Ja, ich möchte die anonyme Erhebung meiner Daten durch Google Analytics verhindern.

Bestätigen
Abbrechen

Futtermaterial

Lederfutter

Leder ist nicht nur als Obermaterial von großer Bedeutung, auch als Futter überzeugt es durch eine Reihe vorteilhafter Eigenschaften. Es nimmt Schweiß und Nässe hervorragend auf, ohne dass dabei Feuchtigkeit entsteht. Leder ist hautverträglich, atmungsaktiv, anschmiegsam, elastisch und formtreu. Es ist das einzige Material, welches bis zu 30 Prozent Wasser aufnehmen kann. Allerdings ist zu beachten, dass bereits nass gewordenes Leder auch sorgfältig getrocknet werden muss.

Leder kann Feuchtigkeit aufnehmen und vom Fuß wegtransportieren. Darüber hinaus gleicht es auch die Temperatur aus: Leder wärmt bei Kälte und kühlt bei Hitze. Das beugt Schweißfüße vor.

Textilfutter

Das Futter eines Schuhs kann neben Leder auch aus einem textilen Material bestehen. Baumwolle und Viskose sind hier die wichtigsten Vertreter. Baumwolle ist organisch und atmungsaktiv. Auch bei regelmäßigem Tragen des Schuhs bleibt die Form erhalten. Viskose ist der wichtigste chemische Vertreter der Materialien für Futter. Ebenso wie Baumwolle weist Viskose eine hohe Saugfähigkeit auf. Für die Füße bedeutet das hohen hygienischen Komfort.

Leinen wird oft für Sommerschuhe verwendet, da das Material luftdurchlässig ist und so die Feuchtigkeit aufnimmt bzw. schnell wieder abgibt, was eine kühlende Wirkung für den Fuß verspricht. Wer zu feuchten Füßen neigt, sollte nicht zu rein synthetischen Stoffen wie Polyamid, Polyester, Polyacryl oder Elasthan greifen. Feuchtigkeit wird von diesen Materialien fast nicht aufgenommen und bleibt im Schuh zurück.

Im Winter eignet sich Wolle, da es die Wärme im Schuh behalten und gleichzeitig viel Feuchtigkeit aufnehmen kann, ohne sich tatsächlich feucht anzufühlen. Für das Zwischenfutter werden aufgrund der geringen Elastizität und Langlebigkeit meist Baumwolle und Polyester verwendet. Das Zwischenfutter befindet sich zwischen Obermaterial und Futtermaterial und dient zur Stabilität.

Synthetikfutter

Im Gegensatz zu Naturmaterialien wie Leder, hat Synthetikfutter die Tendenz, wenig Wasser aufzunehmen. Polyester schafft nur 0,5 Prozent des Eigengewichts, Polyamid zwischen 3 und 8,5 Prozent. Synthetische Stoffe halten jedoch hohe Belastungen aus, sie trocknen schnell und sind sehr pflegeleicht.

GORE-TEX Futter

GORE-TEX ist ein ideales Material für Kinderschuhe. Eingearbeitet zwischen Obermaterial und Futter hat es hervorragende Eigenschaften: Es macht überhaupt nichts, wenn die Kinder in eine Pfütze springen, im Schnee toben oder im Regen spazieren gehen. Die Füße bleiben trocken und das Fußklima erhalten. Schuhe, die mit GORE-TEX ausgestattet sind, eignen sich für den täglichen Gebrauch ebenso hervorragend wie für Spaziergänge, Reisen oder Besuche am Spielplatz.